In Marketing Sportivo, Sponsorizzazioni Sportive

RTR, ein führendes Sportmarketing-Unternehmen, hat den prestigeträchtigen ESCA Italian Sponsorship Award 2000 für den Sportsektor dank der Partnerschaft zwischen der Region Emilia Romagna und Ducati Motor für die Organisation des World Ducati Weekend (Misano Adriatico, 9.-11. Juni 2000) gewonnen.

Die offizielle Preisverleihung fand am Donnerstag, den 8. Februar in Mailand an derIULM-Universität statt. “Die Idee zu RTR entstand aus dem Bedürfnis der Tourismusbranche in der Romagna, interessante und innovative Angebote für Kundensegmente zu finden, die die Region Emilia Romagna und insbesondere die Riviera noch nie als Urlaubsort in Betracht gezogen haben”, so Riccardo Tafà, Geschäftsführer von RTR. “Vor diesem Hintergrund wurde die Zielgruppe der ‘Motorradtouristen’, insbesondere der Ducatista, identifiziert.

esa ducati emilia romagna preis

Diese Art von Kunden zeigte nämlich bei einer Analyse aus der Marketingperspektive ein erhebliches Potenzial für die touristische Nachfrage”. Das von der RTR-GmbH entwickelte Projekt erfüllt alle Vorgaben der Region Emilia Romagna (Gesetz 7/98 des Gesetzgebers Vasco Errani), wonach Projekte, die von privaten Unternehmern vorgelegt werden, öffentliche Mittel erhalten können, sofern sie ein spezifisches touristisches Angebot für eine bestimmte Klientel enthalten und ein gewisser Anreiz für die Unterbringung in Hotels gewährleistet ist.

“Nach sorgfältigem Studium des Gesetzes 7/98 formulierte die RTR-GmbH das Programm, mit dem die Ducati Motor (insbesondere die Welt-Ducati-Woche-(Ende WDW), ein alle zwei Jahre stattfindendes internationales Treffen von Wissenschaftlern, könnte gleichzeitig ein wirksames Instrument zur Förderung des Fremdenverkehrs an der Riviera Romagna und in der gesamten Region Emilia Romagna sein”, so Carlo Merlini von RTRProjektleiter.

Daraus ergab sich, dass der WDW für die Region ein einzigartiges Instrument zur Entwicklung eines Tourismusangebots darstellt, das sich speziell an diejenigen richtet, die ihren Urlaub auf zwei Rädern” verbringen. Für die Organisatoren und das Publikum der WDW bedeuteten die Vorteile des Sponsorings nicht nur die Verfügbarkeit einer der größten Unterbringungsmöglichkeiten in Italien, sondern auch eine effiziente Organisationsstruktur, die Ducati von allen Fragen bezüglich der Bewirtung der Teilnehmer entlasten konnte.

Die 23.000 Ducatistas aus der ganzen Welt konnten so das Motorsportereignis mit einem der speziell für sie konzipierten Urlaubspakete kombinieren, die ein wirklich beachtliches Einkommen in Höhe von 13.800.000.000 Lirevor allem, wenn man bedenkt, dass er in der Nebensaison produziert wurde. Für den ausgegebenen Betrag brachte die Veranstaltung das 46,9-fache der Investition zurück. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit (und als Beweis für die Aufmerksamkeit, die den “Motorradtouristen” gewidmet wird) haben Ducati Motor und die Region 20 touristische Routen auf den charakteristischsten Strecken der Emilia Romagna festgelegt. Diese Routen sind in einem Buch zusammengefasst, das im Frühjahr 2001 erscheinen soll, und werden Gegenstand eines weiteren Programms zu ihrer Förderung sein.

Können wir Ihnen helfen, Ihren besten Sponsoringvertrag abzuschließen?

Riccardo Tafà
Riccardo Tafà
Riccardo schloss sein Jurastudium an der Universität von Bologna ab. Er begann seine Karriere in London in der PR-Branche und arbeitete dann in der Zwei- und Vierradbranche. Es folgte ein kurzer Umzug nach Monaco, bevor er nach Italien zurückkehrte. Dort gründete er RTR, zunächst eine Beratungsfirma und dann ein Sportmarketingunternehmen, das er schließlich nach London zurückverlegte.
Recent Posts

Leave a Comment

Esca 2000-Preis für den Sportsektor an das RTR-Projekt für das Sponsoring des World Ducati Weekend durch die Region Emilia Romagna., RTR Sports