In Marketing Sportivo

Sportsponsoring ist ein großartiges Marketinginstrument, das Ihr Unternehmen oder Ihre Marke sichtbar und populär machen kann – oder noch populärer, als sie es ohnehin schon ist.

Die Sichtbarkeit, die das Sportsponsoring bieten kann, ist in der Tat unmittelbar (obwohl sie natürlich von vielen Variablen abhängt, wie z. B. dem Sportobjekt, in das investiert wird, dem Raum, den die Marke abdeckt, der Größe der Marke usw.), aber nicht alle Sponsorships führen zwangsläufig zu positiven Ergebnissen.

Bevor Sie ein Sportsponsoring in Angriff nehmen, ist es immer wichtig, eine klare und präzise Strategie zu haben oder zu definieren, die es Ihnen ermöglicht, die Marketing-, Kommunikations- oder kommerziellen Ziele zu erreichen, die Sie sich zu Beginn gesetzt haben.

Wenn Sie ein CMO, ein Geschäftsführer oder ein Unternehmer sind, der in ein Sportsponsoring-Projekt investieren möchte, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

In den nächsten Zeilen werde ich darüber sprechen, wie Sie ein Sportsponsoring effizient angehen können, angefangen bei der Wahl des Sportbereichs, der am besten zu Ihrer Marke passt, über die Wahl des geeigneten Sportobjekts bis hin zur Nutzung aller Marketingvorteile, die Ihnen ein Sponsoringprojekt bietet. Wir werden auch sehen, welche Vorteile ein Sponsoring für Ihre Marke bringen kann und wie Sie das Beste daraus machen können.

Kurz gesagt, das Ziel ist es, Ihnen eine Art “Leitfaden für den Erfolg” an die Hand zu geben, um die richtige Strategie für das Sportsponsoring festzulegen.

 

Aber lassen Sie uns am Anfang beginnen. Was genau ist eine Sponsoring-Strategie?

Sportsponsoring ist ein echtes Kommunikationsinstrument, das jedes Unternehmen/jede Marke nutzen kann; es ist Teil all jener Maßnahmen, die es der Marke ermöglichen, ihre Geschäfts- und Kommunikationsziele zu erreichen. Es liegt im Ermessen des Unternehmens, ob es diese Möglichkeit nutzen möchte oder nicht.

Aber warum Sportsponsoring?

Dies ist eine der am häufigsten gestellten Fragen.

Die Antwort ist ganz einfach: Durch Sportsponsoring kann eine Marke, egal aus welchem Sektor, ihre Zielgruppe effektiv ansprechen und einbinden, indem sie die Leidenschaft nutzt, die sie, wie wir, für den Sport teilen. Wir alle sind auf die eine oder andere Weise Sportfans. Wir sehen uns Sportereignisse an, zahlen für die Live-Übertragung von Spielen oder Wettkämpfen, feuern eine Mannschaft an oder haben einen Lieblingssportler.

Und noch einmal: Wir begleiten unsere Kinder seit Jahren zu verschiedenen sportlichen Aktivitäten, wir üben selbst eine oder mehrere Sportarten aus.

Sport ist eine der beliebtesten Formen der Unterhaltung in der Welt, in allen Bereichen.

Mit unserer Zielgruppe über etwas zu kommunizieren, für das sie sich begeistern und das sie verfolgen, oft schon seit ihrer Kindheit, ist einfach perfekt.

Aber in welche Sportart sollte ich investieren? In dem, was ich mag und wofür ich mich begeistern kann?

Auf keinen Fall. Um zu verstehen, welche Sportart für Ihre Marke am besten geeignet ist, müssen Sie den Fan in Ihnen vergessen und objektiv und strategisch denken.

Sie müssen zunächst wissen, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält und welche Sportarten sie mit Leidenschaft verfolgt. Jede Sportart, jedes Sportthema hat sein eigenes Zielpublikum, und es ist wichtig, dort zu investieren, wo das Ihre ist.

Ein Beispiel: Wenn Ihre Zielgruppe aus Massenkonsumenten besteht, vielleicht aus Männern zwischen 18 und 30 Jahren, mit durchschnittlichem sozioökonomischem Status und geringer/mittlerer Kaufkraft, macht es keinen Sinn, Sportarten wie Golf oder Segeln in Betracht zu ziehen. Bevor man in ein Projekt investiert, muss man die Anzahl und die Merkmale des Publikums analysieren. Jede Sportart ist anders, und man muss sicher sein, dass man in die richtige Sportart investiert und dann mit dem Verbraucher spricht.

 

Vergessen wir nicht die Werte: Jede Sportart hat ihre eigenen, und diese müssen mit der Marke übereinstimmen

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der bei einem Sportsponsoring-Projekt zu berücksichtigen ist, sind die Werte, die mit der Sportart, der Mannschaft oder dem Sportler, in den Sie investieren möchten, verbunden sind.

Was das Zielpublikum betrifft, so hat jede Sportart und jedes Sporteigentum seine eigenen spezifischen Werte, die mit denen des Unternehmens und der Marke übereinstimmen müssen.

Ich möchte Ihnen ein Beispiel geben.

Jüngste Untersuchungen von Nielsen für die Formel 1 haben gezeigt, dass die Öffentlichkeit mit dieser Disziplin folgende Werte verbindet: aufregend, technologisch, teuer, wettbewerbsorientiert und Spaß.

Das sind sicher nicht dieselben Werte wie beim Fußball oder Kricket.

Es ist wichtig zu wissen, wie die verschiedenen Sportarten in Bezug auf Werte charakterisiert sind, damit Sie diese Werte nutzen und auf Ihre Marke übertragen können.

Sobald Sie den Sportbereich festgelegt haben, in den Sie investieren wollen, müssen Sie sich darüber klar werden, welche Marketingvorteile Sie benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen, und ob die Organisation, die Veranstaltung oder der Sportler diese für Ihre Marke bieten kann.

 

Marketingrechte: Was sind sie und wie definiere ich die Rechte, die ich brauche?

Die mit dem Sponsoring verbundenen Vorteile, genauer gesagt die “Marketingrechte”, variieren je nach verfügbarem und investiertem Budget und auch je nach Ihren Zielen.

Ich möchte Ihnen einige Beispiele für Marketingrechte nennen, die Sie als Sponsor eines Formel-1- oder MotoGP-Teams erwerben:

  • Sichtbarkeit des Logos auf Autos oder Motorrädern
  • Sichtbarkeit des Logos auf den Overalls der Fahrer und der Teamkleidung
  • Sichtbarkeit des Logos in der Teambox und auf den Fahrzeugen
  • Möglichkeit, den Namen, den Ruhm und das Image des Teams für Kommunikations- und Werbemaßnahmen zu nutzen
  • Teilnahme des Fahrers/der Fahrer an einer oder mehreren Veranstaltungen des Sponsors
  • Nein. Paddock-Pass variabel und Paddock Club
  • Team-Merchandising für Werbeaktionen, Geschenke und Veranstaltungen verfügbar

Und vieles mehr, was oft von den spezifischen Bedürfnissen jedes einzelnen Unternehmens abhängt und entsprechend bewertet wird. Ich wiederhole immer wieder: Es gibt keine vordefinierten Pakete, die für alle passen, sondern man kann sie nach den eigenen Bedürfnissen zusammenstellen.

Es ist sehr wichtig, immer zu prüfen, wie und ob die Sportorganisation Sie bei der Durchführung des Programms unterstützen kann, damit Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Instrumente optimal nutzen können, damit das Sponsoring effektiv ist.

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt: Die Sponsoringstrategie muss das Budget und die Ressourcen berücksichtigen, die für die Umsetzung des Plans zur Verfügung stehen. Welche Art von Sponsoring Sie in Anspruch nehmen können, hängt von dem Ihnen zur Verfügung stehenden Budget ab.

Es gibt verschiedene Arten von Sponsoring-Paketen, die hauptsächlich von den Zielen und dem Budget abhängen, das das Unternehmen oder die Marke investieren kann. Wenn Sie wollen, dass Ihre Marke auf der Lackierung eines Formel-1-Wagens oder auf dem Trikot einer Fußballmannschaft gut sichtbar ist, müssen Sie wissen, dass dafür ein anderes Budget erforderlich ist als für eine kleinere, weniger sichtbare Position.

Neben dem Budget, das Sie für die Erlangung der Markenbekanntheit und alle damit verbundenen Marketingleistungen aufwenden müssen, müssen Sie auch bedenken, dass ein Teil des Budgets für die Umsetzung verwendet werden muss.

Lassen Sie mich das erklären: Wenn Sie als offizieller Sponsor eines Formel-1-Teams 20 Karten für den Paddock Club zur Verfügung haben, um Ihre besten Kunden bei einigen Rennen der Saison zu empfangen, müssen Sie auch an die Kosten für die Beförderung und Unterbringung der Gäste denken. Wenn Sie das Showcar des von Ihnen gesponserten Formel-1-Teams besitzen und es für eine Veranstaltung oder eine Messe einsetzen wollen, wissen Sie, dass Sie die Kosten für den Transport und den Betrieb des Autos tragen müssen.

Oder noch einmal: Wenn Sie ein Preisausschreiben mit dem Merchandising der von Ihnen gesponserten Mannschaft veranstalten wollen, müssen Sie die Kosten für Verwaltung und Werbung berücksichtigen.

Wenn Sie all diese Überlegungen angestellt haben, müssen Sie abwägen, welches der potenziellen Sponsorings für Ihre Marke am besten geeignet ist und welche Vorteile für Ihre Marketingstrategie am nützlichsten sind. Und wählen.

 

Warum ist es wichtig, Sponsoring strategisch anzugehen?

Eine klare Strategie, bevor man in ein bestimmtes Sponsoringprojekt investiert, hat immer mehrere Vorteile.

Erstens können Sie so Ihre Bemühungen auf die Chancen konzentrieren, die am besten zu Ihrer Marke und Ihren Zielen passen und daher am ehesten Erfolg versprechen. Dies kann Ihnen zweifellos Zeit und Geld sparen, da Sie die Bewertung von Vorschlägen, die nicht Ihren Bedürfnissen entsprechen, vermeiden können.

Zweitens können Sie mit einer klaren Sponsoring-Strategie alle Aktivitäten entwickeln, die Sie benötigen, um mit Ihrer Zielgruppe zu interagieren und eine Beziehung zu ihr aufzubauen – das berühmte“Engagement”. Wenn Sie sich die Leidenschaft Ihrer Zielgruppe für das von Ihnen gesponserte Sportthema zunutze machen, können Sie so viele Aktionen zum Leben erwecken, Sie müssen nur kreativ sein. Von Inhalten, die über soziale Medien verbreitet werden, bis hin zu Werbemaßnahmen, von der Bewirtung bis zu Veranstaltungen.

Es gibt wirklich keine Grenzen.

Drittens kann eine klare und definierte Sponsoring-Strategie Ihnen helfen, den Erfolg des von Ihnen gesponserten Programms zu messen. Noch zu oft navigieren Unternehmen und Marken auf Sicht, ohne eine klare Vorstellung davon zu haben, was vor, während und am Ende des Sponsorings passiert. Durch die Festlegung von Zielen und die Überwachung der Ergebnisse können Sie feststellen, ob die eingeschlagene Richtung die richtige ist, und gegebenenfalls die notwendigen Änderungen vornehmen, damit sie funktioniert.

Ich würde sagen, dass wir alle grundlegenden Schritte abgedeckt haben, die bei der Entscheidung, in ein Sportsponsoring zu investieren, immer berücksichtigt werden sollten.

Falls Sie in einer oder mehreren Phasen dieses Prozesses Unterstützung benötigen, kann eine Superpartes-Kommunikationsagentur wie die unsere ideal sein, um das Programm auszuwählen, in das investiert werden soll, um die verschiedenen Möglichkeiten zu bewerten und zu definieren und schließlich um alle Aktivierungen, die am besten zu Ihrer Marke passen, auszuarbeiten und zu nutzen.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren

Silvia Schweiger
Silvia Schweiger
Sport has always been my passion and I was lucky enough to be able to make it my job too. Graduated in Foreign Languages and Literatures, with a Master in Marketing and Communication, for 20 years I have been offering consultancy to companies wishing to use sport as a marketing and communication tool to better engage with their target and reach their objectives. Without sport, life is boring.
Recent Posts

Leave a Comment

Formula 1 sponsorship
romain grosjean crash