In Formel 1, Formel 1

Web3 ist nicht so kompliziert, wie Sie vielleicht denken, und seine neu entstandene Verbindung mit der Formel 1 hat es unentbehrlich gemacht, es zu verstehen. Web3 hat Unternehmen, die in die Formel 1 investieren wollen, viele neue Möglichkeiten eröffnet, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten…

Im Jahr 2021 wird die beliebte Kryptowährungsplattform Crypto.com offizieller Partner der Formel 1 und erhält dafür 100 Millionen Dollar. Dies zeigt, dass die Verbindung zwischen Web3 und dem Motorsport stärker ist als je zuvor. Wenn man dies und die Tatsache bedenkt, dass 10 der 10 F1-Teams von einem Web3-Unternehmen gesponsert werden, ist es klar, dass das Fenster für andere Unternehmen, diesem Beispiel zu folgen, weit offen steht. Dies ist eine Gelegenheit, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
RTR-Sport
sind wir zur Stelle, um Ihrem Unternehmen die beste Hilfe zu geben, wenn Sie die Schritte zur Investition in
F1
oder
MotoGP-Sponsoring
.

Aber was ist eigentlich Web3? Web3 ist im Wesentlichen eine neue Version des World Wide Web. Zunächst gab es Web1, die “erste Version” des Internets, die nur zum Lesen gedacht war, da sie aus Inhalten bestand, die von Regierungen und großen Unternehmen erstellt wurden. Darauf folgte das Web2, und diese Version ist das weltweite Netz, das Sie heute hauptsächlich nutzen. Es ist weiter entwickelt als Web1, weil es Ihnen mehr Autonomie bietet – ein Großteil der Inhalte wird von normalen Menschen erstellt. Sie können Ihre eigene Plattform mit Web2. Die besten Beispiele dafür sind die Plattformen der sozialen Medien wie Youtube, Twitter, Facebook usw. Der Übergang von Web2 zu Web3 kann als nächster Schritt in der Dezentralisierung des Internets bezeichnet werden.

Die größere Autonomie des Nutzers hat neue Möglichkeiten für die Sportvermarktung eröffnet und dazu geführt, dass immer mehr Web3-Unternehmen Sportmannschaften/Sportler sponsern. Dies wird vor allem durch Web3-Funktionen wie NFTs und Kryptowährungen deutlich, wobei NFTs den Unternehmen neue Möglichkeiten zum Aufbau von Beziehungen mit ihren Verbrauchern eröffnet haben. Auf der anderen Seite haben Kryptowährungsunternehmen globale Sportarten gesponsert, um ihr Versprechen eines sichereren und geschützteren Bankensystems zu verbreiten. Für diese Unternehmen ist es wichtig, das Vertrauen der Nutzer zu gewinnen, damit sie zur Weiterentwicklung des World Wide Web beitragen können.

Was macht die Verbindung zwischen Formel 1 und Web3 so besonders?

Web3 ist der am schnellsten wachsende Sektor im Motorsport, vor allem in der Formel 1. Der Grund dafür ist, dass das globale Publikum der Formel 1 mit dem Schwerpunkt der Kryptowährungen auf Dezentralisierung und Globalisierung übereinstimmt. Kryptowährungen sind eine einfachere Möglichkeit, Geld weltweit zu transferieren, da sie die verschlüsselte Blockchain-Technologie nutzen, um Überweisungen auszuführen, wodurch der Mittelsmann (eine zentralisierte Bank) wegfällt. Wie könnte man dies besser fördern als durch das Sponsoring einer Sportart, die von Fans in der ganzen Welt verfolgt wird? Untersuchungen des globalen Analyseunternehmens Nielsen Sports haben ergeben, dass sich bis April 2022 eine Milliarde Menschen für die Formel 1 interessieren werden. Am wichtigsten ist jedoch die Tatsache, dass ein Großteil dieses Publikumswachstums von der Altersgruppe der 16- bis 35-Jährigen angetrieben wurde, was F1 zum perfekten Partner für Kryptowährungsunternehmen macht, die auf die Zukunft des Internets setzen.

Die Formel 1 hat nicht nur ein weltweites Publikum, sondern ist aufgrund ihres hohen technologischen Niveaus auch ein idealer Sport für Web3-Unternehmen, die hier wachsen wollen. Die Formel-1-Teams suchen ständig nach neuen Wegen, um sich den entscheidenden Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten zu verschaffen, und dieser Wettbewerb treibt die Innovation voran. Dies deckt sich perfekt mit dem, was in der Web3-Welt passiert, da die Unternehmen nach den besten Möglichkeiten suchen, die Funktionen von Web3 wie NFTs zu nutzen, um ihren Kunden neue und aufregende Dinge zu bieten.

Was ist mit NFTs in der Formel 1?

Neben den Kryptowährungen wird auch die Formel 1 untersuchen, wie sie das Beste aus dem rasanten Aufstieg der NFTs machen kann. Eine aktuelle Deloitte-Studie prognostiziert, dass NFT-Transaktionen bis Ende 2022 ein Volumen von 2 Milliarden Dollar erreichen werden – eine enorme Chance für die Formel 1.

NFTs sind eine Art von Krypto-Vermögenswerten, die auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut sind – Überweisungen von NFTs werden meist mit der Kryptowährung Ethereum durchgeführt. Auf den ersten Blick mag man sie ähnlich wie die bei Kindern beliebten Sammelkarten betrachten. Die Tatsache, dass NFTs digital sind, hat jedoch dazu geführt, dass die Unternehmen ihre NFTs mit vielen interessanten Merkmalen ausstatten, damit sie sich auf einem immer größer werdenden Markt abheben. Ähnlich wie Merchandising-Artikel bieten sie den Fans neue Möglichkeiten, ihre Lieblingsmannschaften/Sportler zu unterstützen. Die Partnerschaft zwischen Aston Martin und Cryto.com unterstreicht dies, denn Aston Martin hat NFTs von seinen neuen Autos produziert , die zum ersten Mal auf die Strecke gehen.

Interessanterweise beinhaltete die Aston Martin-Crypto.com-Partnerschaft einen “NFT-Drop”, bei dem die Fans verschiedene Autoteile sammeln konnten, wobei die Anzahl der gesammelten Autoteile die Einstufung in eine Stufe ermöglichte. Diese Stufen sind mit unterschiedlichen Prämien verbunden, darunter Rabattcodes, Teamartikel und sogar Eintrittskarten für exklusive Veranstaltungen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, warum die Verbindung zwischen Web3 und F1 Sinn macht. Sie hat Barrieren abgebaut und den Teams/Sportlern neue Möglichkeiten eröffnet, ihren Fans näher zu kommen und den Sport, den wir kennen und lieben, noch spannender zu machen.

Wie geht es weiter…?

Wie Sie gelesen haben, sind die Vorteile einer Investition in die Formel 1 enorm, wenn Ihr Unternehmen in der Web3-Welt tätig ist. So können Sie sich ein immer größeres Publikum erschließen und Ihr Unternehmen mit einer Sportart in Einklang bringen, die stark auf die Zukunft ausgerichtet ist. Mehr noch, man hat das Gefühl, dass wir gerade erst an der Oberfläche kratzen. Wenn andere Sportarten als Blaupause für die Entwicklung der Web3-F1-Partnerschaft herangezogen werden, dann gibt es viel, worauf man gespannt sein kann.

Für das Staples Centre, das vor allem als Heimstätte der Los Angeles Lakers und der Los Angeles Clippers bekannt ist, wurde vor kurzem ein verlockendes 20-Jahres-Abkommen über Namensrechte im Wert von 700 Millionen Dollar unterzeichnet. Damit wird die weltberühmte Arena in Crypto.com Arena umbenannt. Dieser Deal hat für beide Seiten Vorteile: AEG, der Eigentümer des Staples Centre, erhält natürlich eine große Summe Geld, während Crypto.com in Amerikas populärstem Sport präsent sein wird. Die hohe Sichtbarkeit wird dazu beitragen, das Vertrauen der Verbraucher zu stärken, da die Fans einem Unternehmen, das sie als Partner ihrer Lieblingssportmannschaft sehen, eher vertrauen. Dieses gestärkte Vertrauen ist für die Web3-Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da sie in den vergangenen Jahren von den Menschen mit großem Misstrauen betrachtet wurden, weil sie nicht sicher waren, ob sie den Behauptungen Glauben schenken sollten, dass das Web3 die Zukunft unseres Internets ist. Die Partnerschaft zwischen Web3 und Sport ist eine Win-Win-Situation: Bringen Sie Ihr Unternehmen in die Formel 1 ein, bevor das Schiff abgefahren ist.

Können wir Ihnen helfen, Ihren besten Sponsoringvertrag abzuschließen?

Seit 1995 helfen wir Unternehmen aus allen Branchen, ihre besten Sponsoringverträge abzuschließen und ihre Marken mit den Besten des internationalen Motorsports zu verbinden. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um sich noch heute mit einem unserer Sponsorenspezialisten in Verbindung zu setzen.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Recent Posts

Leave a Comment

Suche Formel 1
Hut-f1