MotoGP Sponsoring

Bringen Sie Ihr Unternehmen in den Mittelpunkt des Geschehens

Mit mehr als 68 Jahren ist die MotoGP-Weltmeisterschaft die am längsten laufende Serie im internationalen Motorsport. 18 Rennen über 15 Nationen und 5 Kontinente, für 9 außergewöhnliche Wettkampfmonate.

BERICHTSERSTATTUNG

  • 207 Länder werden durch das TV-Signal erschlossen
  • 369 Millionen Haushalte weltweit zugeschaltet
  • 7.694 Sendestunden
  • 9.248 Journalisten aus 62 Ländern

EIN GLOBALER MARKT

Um außergewöhnliche Rennwochenenden und atemberaubende Shows zu sehen, füllen überall auf der Welt Fans die Pisten.

  • 2,5 Millionen Fans auf den Rennstrecken
  • Durchschnittlich 100.000 Zuschauer, mit Spitzenwerten von 210.000 Fans an Wochenendrennen

Warum die MotoGP sponsern?

Ein wirksames Marketinginstrument

Die außerordentliche internationale Sichtbarkeit, ein von vielen Sektoren begehrtes Wertesystem (Technologie, Schnelligkeit, Teamwork, Effizienz…) und schier unendliche Aktivierungsmöglichkeiten machen das MotoGP-Sponsoring zu einem vollständigen und höchst effektiven Marketinginstrument für alle Unternehmen. Das MotoGP-Publikum ist nicht nur jung, treu und herzlich, sondern auch den Marken, die seine Lieblingsmeisterschaft sponsern, sehr nahe. 68% der Fans haben ein Produkt als Folge des MotoGP-Sponsorings gekauft. Gleichzeitig geben 83% des Publikums an, eine Marke wegen ihrer Verbindung mit einem Team, einem Fahrer oder der Meisterschaft einem Konkurrenten vorzuziehen.

Die Ziele des MotoGP-Sponsorings

Wozu ist es gut, Sponsor der Weltmeisterschaft zu sein?

Brand Awareness: mit internationaler Medienberichterstattung, festen Kanälen und einer beeindruckenden Online- und Offline-Fangemeinde ist das MotoGP-Sponsoring das perfekte Kommunikationsmittel, um ein breites und vielseitiges Publikum zu erreichen.

Eine einheitliche Botschaft: Der Sport überwindet alle geografischen und kulturellen Barrieren und bietet Marken und Unternehmen die Möglichkeit, neue Märkte in einer einzigen Sprache, der Sprache der Leidenschaft, zu erschließen. Sponsoring bedeutet, über exklusive Inhalte, Bilder und Rechte zu verfügen, um effektive Kommunikation und erfolgreiche Marketingkampagnen aufzubauen.

Engagement: das Sponsoring einer Wandermeisterschaft gibt uns die Möglichkeit, die verschiedenen Zielgruppen des Unternehmens in ihren jeweiligen Gebieten anzusprechen. Von eventgebundenen PR-Maßnahmen über Werbeaktionen für den Endverbraucher bis hin zur Anwerbung von Zuschauern auf der Rennstrecke erweist sich die MotoGP als ein flexibles Instrument, das in der Lage ist, die Bedürfnisse jedes Sponsors zu befriedigen.

Vertrieb: dank der unzähligen Aktivierungsmöglichkeiten und der Flächendeckung bietet das Sportsponsoring eine außergewöhnliche Rendite. Aus diesem Grund sind die meisten Fortune-500-Unternehmen in Sponsoringprogrammen aktiv. Die Verbindung mit einer positiven Aktivität schafft eine Präferenz für eine Marke und führt im Laufe der Zeit zum Kauf derselben.

Hospitality: die Hospitality ist das perfekte Instrument, um die besten Partner zu belohnen, potenzielle Kunden zu verwöhnen oder unvergessliche Erlebnisse und Incentives zu schaffen, in jedem Land, das von der Meisterschaft bereist wird.

B2B: die MotoGP zu sponsern, bedeutet Teil eines exklusiven Club großer Firmen zu sein.
Von den Teams erleichtert und mit dem Vorteil der gemeinsamen Leidenschaft, können die Beziehungen zwischen den Sponsoren schnell zu vorteilhaften Vereinbarungen führen. Es ist nicht ungewöhnlich, während des Rennwochenendes Geschäfte zu machen.

Die Wirksamkeit von Sportsponsoring

und der Rückgang der traditionellen Werbung

traditionelle Werbung verliert an Wirksamkeit*. Das Verbraucherverhalten hat sich mit dem Aufkommen der Digitaltechnik dramatisch verändert, und mobile Geräte haben den Prozess weiter beschleunigt. Der Kunde ist gut informiert und weiß sehr genau, welches Produkt oder welche Dienstleistung er kaufen möchte. Die Welt ist nur einen Klick entfernt. Was müssen Unternehmen tun, um seine bevorzugte Wahl zu werden?

Eine Lösung, die Marken in diesem Szenario wirklich helfen kann, ist das Sportsponsoring. Hier sind einige der Gründe:

  • Sportsponsoring nutzt die Aufregung eines Rennens, eines Teams, eines Champions oder einer Meisterschaft. Die Verbindung einer Marke mit dem, was der Kunde liebt, aktiviert einen Prozess, der zum Wohlgefallen des Kunden für diese Marke führt. Darin liegt die Einzigartigkeit des Sponsorings, welches im Gegensatz zur traditionellen Werbung innerhalb der Show stattfindet und nicht darauf ausgerichtet ist, das Erleben der Show zu unterbrechen. Marken sind Teil des Geschehens und stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Zuschauers.
  • Durch das Sportsponsoring werden die positiven Werte der Disziplin, des Champions oder der Mannschaft auf die Marke des Sponsors übertragen.

Große Unternehmen sind sich dieses Mechanismus bewusst, weshalb das Sponsoring mit einem Anstieg von + 5% gegenüber dem Vorjahr (IEG) und einer weltweiten Bewegung im Wert von über 62,8 Milliarden Dollar rasch wächst.

*Neuromarketing – Martin Lindstrom, Hrsg. Apogeo 2008

Die Investitionsrendite des Sportsponsorings

und die Bedeutung der Sponsoringaktivierung

Die Sponsoringaktivierung ist die Grundlage jedes erfolgreichen Patenschaftprogramms. Sponsoren vergessen manchmal, dass Sponsoring an sich nichts anderes ist als der Erwerb von Marketing- und Kommunikationsrechten. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, diese Rechte aktiv zu nutzen, um den größtmöglichen Nutzen aus ihnen zu ziehen und sie in konkrete Aktionen umzusetzen.

Kurz gesagt, der Sponsoring-Aktivierungsplan ist die Gesamtheit der Maßnahmen, die ein Sponsor ergreift, um die Sponsorenrechte zu nutzen und so den maximalen Wert des Programms zu generieren.

Es ist leicht zu erkennen, wie breit dieses Konzept angelegt ist: von Veranstaltungen bis zum Storytelling in sozialen Medien, von Hospitality-Programmen bis zur Produktion von Merchandising für Werbezwecken – jede Aktion, die durch den Sponsoringvertrag ermöglicht wird, ist Teil der Kategorie Sponsoringaktivierung. Marken wie Red Bull, Coca-Cola, Nike oder Petronas sind berühmt geworden für ihre intelligenten Aktivierungen und den Einsatz von Sponsoring, die oft in unvergessliche Momente des Marketings und der Markenbildung münden.

Obwohl die Aktivierung ein Schlüsselaspekt jedes Sportmarketingprogramms ist – und potenziell in der Lage ist, den durch Sponsoring generierten Wert zu vervielfachen – sind die Gegebenheiten nicht immer die richtigen um jeden Sponsoren zu unterstützen. Ganz im Gegenteil, jeder Sponsor muss sein eigenes Maßnahmenpaket entsprechend seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten, Zielen und seinem Budget mit der Unterstützung des Teams, aber mit eigenem Personal oder externen Agenturen umsetzen.
Die Aktivierungskosten müssen zusätzlich zu den Sponsoringkosten berücksichtigt werden und sind zusätzliche, separate und notwendige Kosten.

Sportmarketing-Agenturen wie RTR Sports Marketingsind aufgrund ihrer Erfahrung in diesem Bereich besonders effektiv und nützlich, wenn es um die Aktivierung von Sponsoring geht, da sie bereits eine sehr klare Vorstellung davon haben, was innerhalb der Wettbewerbsbereiche getan werden kann und was nicht und welche Schritte notwendig sind, um bestimmte Ziele zu erreichen.

MotoGP: Medien und Publikum

Ein echtes reisendes Produktionshaus

Dorna produziert die Veranstaltung aus erster Hand und die Zahlen sind beeindruckend:

22.572 Stunden an produzierten Inhalten, 150 Techniker und Medienmitarbeiter, 180 Live-Kameras, 13 TV-Signale von verschiedenen Fernsehsendern, 1.118 Stunden an Inhalten pro GP, 100 On-Board-Kameras zwischen den drei Klassen, 15 Terabyte Speicherplatz pro Rennen.

Medienzahlen: über 200 Länder empfangen das MotoGP-Live-TV-Signal, 27.145 Stunden Sendezeit, 433 Millionen zugeschaltete Haushalte, 55 Länder durch Medienpersonal vertreten, 9.557 Journalisten, Fotografen und Techniker.

Liste der Fernsehsender (Auszug): Sky (Italien), BT Sport (UK), DAZN (Spanien), Trans7 (Indonesien), FOX (Asien), Servus TV (Deutschland, Österreich), Canal+ (Frankreich, Belgien), Eurosport (Benelux, Rumänien), Sport TV (Portugal), C8 (Frankreich), ESPN (Lateinamerika), BeIN Sports (USA, Kanada), Hulu (Japan), Sony ESPN (Indien), SporTV (Brasilien), Nova Sport 1 (Tschechische Republik).

Social Media: 11,7 Milliarden Seitenaufrufe, 2 Milliarden Videoaufrufe, 13,6 Millionen Fans auf Facebook, 8,5 Millionen Anhänger auf Instagram, 2,4 Millionen Abonnenten auf Youtube.

Gesamtpublikum auf den Pisten: 2.863.113

Daten: Dorna, Nielsen, CSM International

Scrivici

Scrivici un messaggio, verrai contattato al più presto.