In Formel E, Formel E, Sport Sponsorship, Sport-Marketing


Formel E
neben
MotoE und
Extreme-E an der Spitze einer potenziellen Revolution im Motorsport, bei der alternative Technologien zum Einsatz kommen. Der Hauptvorteil dieser Serien ist ihre Emissionsfreiheit, die es den Fahrzeugen ermöglicht, neue Möglichkeiten im Rennsport zu erkunden. Während MotoE auf den gleichen Strecken wie die traditionellen Verbrennungsmotor-Pendants antritt, haben 4-Radler die Möglichkeit, in einzigartigen Umgebungen zu fahren. Extreme-E wagt sich an noch nie dagewesene Naturschauplätze, während die Formel E in Stadtzentren fährt und die Spannung näher an die Schaulustigen und Fans bringt. Dieser einzigartige Antrieb und der Fokus auf Nachhaltigkeit ziehen eine besondere Art von Investoren an und stellen eine Alternative zu den traditionellen Trophäen dar.

Der positive Trend bei den Einschaltquoten und Einnahmen ist mit über 300 Millionen Zuschauern während der Saison offensichtlich. Das durchschnittliche jährliche Wachstum liegt zwischen 25 und 32 Prozent.

Schauen wir uns nun die Liste der Formel-E-Sponsoren an und erkunden die verschiedenen Sponsorings, die in der aktuellen Saison aktiv sind, sowohl auf organisatorischer Ebene als auch für jedes einzelne Team.

Formel E Sponsoring

Formel E Hauptpartner:

  1. ABB (Asea Brown Boveri) fungiert als offizieller Partner der Meisterschaft und ist im Logo und im Titel der Formel E prominent vertreten. ABB, ein halb schweizerisches, halb schwedisches Unternehmen, ist in den Bereichen Energie, Robotik und Automation tätig und nutzt die Serie als Plattform, um seine Spitzentechnologien zu präsentieren. Diese Partnerschaft begann 2018 und befindet sich nun im sechsten Jahr.
  2. Julius Bär, ein Gründungspartner seit der Einführung der Serie im Jahr 2014, bleibt bis 2026 als globaler Partner dabei. Als führende private Vermögensverwaltungsbank der Schweiz ist Julius Bär hauptsächlich in der privaten Kapital- und Anlageverwaltung tätig.
  3. Hankook, ein führender Reifenhersteller, wird 2022 offizieller Lieferant und Partner der Formel E. Die Meisterschaft dient als Testgelände für die neue Produktionsdynamik, wobei die Rennreifen sowohl für trockene als auch für nasse Bedingungen ausgelegt sind und zu 30 Prozent aus erneuerbaren Materialien bestehen, was zu erheblichen Material- und Emissionseinsparungen führt.
  4. Sabic, ein saudisches Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung von Aramco, ist in der Ölindustrie tätig und konzentriert sich auf Chemikalien und Industriepolymere. Im Mittelpunkt ihres Engagements in der Formel E steht die Förderung eines Programms namens Bluehero, das auf die Entwicklung innovativer Materialien für den Automobilsektor abzielt, um den Übergang zu einer nachhaltigen Mobilität zu erleichtern.

Formel E Sponsoring

Technische Partner der Formel E:

  1. Die Allianz, ein Versicherungskonzern, ist seit der ersten Saison Partner der Formel E. Innerhalb des Fahrerlagers befindet sich das Allianz E-Village, ein Ort, an dem die Öffentlichkeit zu Themen wie Innovation, Nachhaltigkeit und Experimentieren angeregt wird.
  2. Antofagasta Minerals, ein anglo-chilenisches Bergbauunternehmen, wurde 2018 Sponsor des ersten E-Prix in Santiago, Chile, und ist seitdem offizieller Partner der gesamten Serie. Als weltweit führender Kupferlieferant sieht das Unternehmen den Markt für Elektroautos als einen wichtigen Entwicklungsweg an und stellt seine Bergbauanlagen auf den Betrieb mit erneuerbaren Energien um. Bis 2025 sollen 90 % des Wassers recycelt oder entsalzt werden.
  3. Bosch, ein deutsches multinationales Unternehmen, ist der weltweit größte Hersteller von Kraftfahrzeugkomponenten und damit ein wesentlicher Bestandteil des Übergangs von thermischen zu elektrischen Antrieben. Die Formel E-Meisterschaft ist für Bosch eine geeignete Plattform, um Dienstleistungen für die mikro-urbane Mobilität und die Städte der Zukunft zu fördern.
  4. Hugo Boss, eine deutsche Luxusmodemarke, wurde 2017 der erste Bekleidungspartner der Formel E. Die Marke liefert exklusive Kleidung für die Veranstaltungen der Organisation und nutzt die Rennen in weltweit bedeutenden Städten, um für ihre Produkte und Initiativen zu werben.
  5. Copper.co, ein britisches Unternehmen, bietet institutionelle Lösungen für die Verwahrung und den Handel mit digitalen Vermögenswerten an und ist offizieller Partner der Serie für alle digitalen Dienstleistungen für Anleger.
  6. DHL, ein deutsches Logistikunternehmen, ist der offizielle Logistikdienstleister der Meisterschaft. DHL befördert mehr als 415 Tonnen Material, darunter Teamausrüstungen, Autos, Batterien und Reifen, und erfüllt seine Aufgabe auf nachhaltige Weise, indem es eine multimodale Plattform für den Luft-, Schienen- und Straßentransport nutzt und fossile Brennstoffe nach Möglichkeit durch Biokraftstoffe ersetzt.
  7. Heineken, eine der größten Brauereien der Welt, verfügt über ein Portfolio von über 300 Premium-Marken. Das urbane Umfeld der Formel E passt perfekt zum Ziel von Heineken, Rennvergnügen zu bieten, ohne sich zu weit von zu Hause zu entfernen. Das Unternehmen nutzt das Fahrerlager als idealen Ort, um für seine Kampagne Brewing a Better World” zu werben, die für einen verantwortungsvollen Konsum wirbt.
  8. Moët & Chandon ist seit fünf Saisons offizieller Champagner der Formel E und hat sich im Einklang mit den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung dazu verpflichtet, seinen CO2-Fußabdruck bei der Produktion zu reduzieren und die Artenvielfalt zu schützen.
  9. Saudia, die saudische Fluggesellschaft, ist seit vier Jahren offizieller Partner der Rennserie und bietet Verbindungen zu und von allen Grand-Prix-Austragungsorten sowie spezielle Zuschauererlebnisse im Rahmen ihrer “Take your seat”-Kampagne.
  10. Die Schweizer Marke Tag Heuerist seit der Gründung der Meisterschaft im Jahr 2014 Partner und fungiert als offizielles Zeitmesssystem der Serie. Das Unternehmen kompensiert seine Emissionen durch spezielle Projekte in der Schweiz und ist zudem Titelsponsor des Team Porsche.

Die Formel E heißt weiterhin neue Unternehmen willkommen, die sich dieser innovativen und nachhaltigen Motorsportbewegung anschließen möchten. Für Anfragen um Teil dieser Welt zu werden,
können Sie sich mit RTR Sports unter https://rtrsports.com/en/sponsorship-contact-form/ in Verbindung setzen.

Können wir Ihnen helfen, Ihren besten Sponsoringvertrag abzuschließen?

Seit 1995 helfen wir Unternehmen aus allen Branchen, ihre besten Sponsoringverträge abzuschließen und ihre Marken mit den Besten des internationalen Motorsports zu verbinden. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um sich noch heute mit einem unserer Sponsorenspezialisten in Verbindung zu setzen.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Silvia Schweiger
Silvia Schweiger
Directrice associée du marketing exécutif et commercial chez RTR Sports Marketing, une société londonienne de marketing sportif spécialisée dans le sport automobile depuis plus de 25 ans. Depuis plus de 20 ans, elle aide les entreprises qui cherchent à investir dans le MotoGP, la Formule 1 et la Formule E à mieux intéresser et mobiliser leur public cible et à atteindre leurs objectifs en matière de marketing et de communication. Diplômée en langues et littératures étrangères à l'université de Padoue, titulaire d'un master en marketing et communication à Milan et spécialisée dans la gestion des ventes à Londres, elle s'occupe également de création de contenu. Sans sport, la vie est ennuyeuse
Recent Posts

Leave a Comment

Die Sponsoren der Formel-E-Weltmeisterschaft 2023, RTR Sports
aston martin f1