In Sport Sponsorship

Wie man einen Sponsoringplan entwickelt

Wenn Sie (zu Recht) beschließen, mit Sport-Sponsoring zu beginnen, ist es gut, einen Plan zu erstellen, um alle Möglichkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Partnerschaft auszuschöpfen. Dies ist keine triviale Übung, denn Sponsorings können in Dutzenden und Aberdutzenden von verschiedenen Aktionen abgelehnt werden, und die Unternehmen sind, selbst wenn sie demselben Produktsektor angehören, alle unterschiedlich.

Es ist daher notwendig, die Aktivitäten zu identifizieren, die wir dank des Sponsorings in Angriff nehmen könnten, und einen Plan aufzustellen, der vielleicht mit einem einfachen Schema korreliert, um einen Überblick über alles zu erhalten, was wir im Laufe des Jahres umsetzen werden.

Dieses Dokument ist unter dem Namen Sponsoringplan bekannt.

Der Ausgangspunkt ist die Entscheidung, die Sie dazu veranlasst hat, ein Sponsoring einzugehen, die Ziele, die Sie sich selbst gesteckt haben, und die Herausforderungen(um sie nicht als Probleme zu bezeichnen), die Sie mit der Hilfe des Plans bewältigen möchten. Denken Sie von da aus über die taktischen Aktionen nach, die dazu dienen, diese Ziele zu erreichen und diese Schwierigkeiten zu überwinden, und schreiben Sie alles in eine Excel-Tabelle.

Der nächste Schritt bestünde darin, jede Zeile in eine ausgewachsene taktische Aktivität zu verwandeln, die wichtig und hilfreich ist, um die Ziele zu erreichen, die Sie sich selbst gesetzt haben.

Wenn Sie keine Zeit haben, Ihr Team zusammenzubringen, ein Brainstorming zu machen oder zu überprüfen, was ein Mitbewerber auf der anderen Seite des Ozeans macht, … dann haben Sie Glück.

Werfen Sie einen Blick auf die Gliederung, die ich hier anhänge, und verwenden Sie diese als Checkliste.

Die Checkliste ist nicht vollständig, aber definitiv eine gute Grundlage, auf der Sie Ihren Sponsoringplan aufbauen und etwas Zeit sparen können.

Einige dieser Elemente sind bei den Umsetzungsaktivitäten der Partnerschaft immer vorhanden, andere nicht, und einige wurden ausgelassen. Das Spiel, die Kästchen auszufüllen, ist schön, solange Platz ist.

Nutzen Sie dieses Schema ausgiebig, denken Sie daran, wo Sie es gefunden haben und dass Sie uns immer unter info@rtrsports.com erreichen können, falls Sie den Sponsoringplan vertiefen und darüber sprechen möchten und vielleicht auch darüber, was Sie in Zukunft sponsern möchten.

Sponsoringplan der RTR Sports

Sponsoringplan

Riccardo Tafà
Riccardo nasce a Giulianova, si laurea in legge all’Università di Bologna e decide di fare altro, dopo un passaggio all’ ISFORP (istituto formazione relazioni pubbliche) di Milano si sposta in Inghilterra. Inizia la sua carriera lavorativa a Londra nelle PR, prima da MSP Communication e poi da Counsel Limited. Successivamente, seguendo la sua insana passione per lo sport, si trasferisce da SDC di Jean Paul Libert ed inizia a lavorare nelle due e nelle 4 ruote, siamo al 1991/1992. Segue un breve passaggio a Monaco, dove affianca il titolare di Pro COM, agenzia di sports marketing fondata da Nelson Piquet. Rientra in Italia e inizia ad operare in prima persona come RTR, prima studio di consulenza e poi società di marketing sportivo. 
Nel lontanissimo 2001 RTR vince il premio ESCA per la realizzazione del miglior progetto di MKTG sportivo in Italia nell’anno 2000. RTR tra l’altro ottiene il maggior punteggio tra tutte le categorie e rappresenta L’Italia nel Contest Europeo Esca. Da quel momento, RTR non parteciperà più ad altri premi nazionali o internazionali. Nel corso degli anni si toglie alcune soddisfazioni e ingoia un sacco di rospi. Ma è ancora qua, scrive in maniera disincantata e semplice, con l’obiettivo di dare consigli pratici (non richiesti) e spunti di riflessione.
Recent Posts

Leave a Comment

Let's get in touch!

Can't find what you're looking for? Send us a quick message and we'll get back to you in minutes.

formula-e-pollutionMotoGP_Sponsoring