In MotoGP, Unkategorisiert

 

Die MotoGP-Saison 2022 ist bereits in vollem Gange und wir freuen uns, wieder einmal einen aktualisierten und umfassenden Leitfaden zu allen Sponsoren und Partnern der wichtigsten Teams, die an der ältesten Motorsportmeisterschaft der Welt teilnehmen, zu präsentieren.

 

Warum wir es getan haben

Unsere Absicht ist es, den aktuellen Stand des Sportsponsorings in der MotoGP 2022 zu repräsentieren und damit die Unternehmen, die in die Königsklasse des Zweiradsports investieren. Dies ist das Ergebnis einer gründlichen Recherche auf den Websites der Teams und der Unternehmen selbst.

Wir möchten betonen, dass es sich hierbei um eine völlig unabhängige Studie handelt, die eine echte Momentaufnahme des bisherigen Marktes darstellt.

Neben den verschiedenen Tabellen finden Sie eine ausführliche Beschreibung aller Mannschaften, die auf spezifischen Recherchen zu ihrer Geschichte, ihrer Vergangenheit und den Trends der aktuellen Saison beruht. Für jeden Sponsor haben wir den Produktsektor angegeben, in dem die verschiedenen Unternehmen tätig sind. Wir sind der Meinung, dass dies ein wichtiges Merkmal ist, das zeigt, wie breit und vielfältig das Panorama der Produktbereiche in diesem speziellen Sportsektor ist. Sie werden sicherlich feststellen, dass große, mittlere und kleine Unternehmen, sowohl national als auch international, nebeneinander existieren, investieren und das Sportsponsoring in der MotoGP als strategisches Marketing- und Kommunikationsinstrument nutzen.

 

MotoGP: großer Aggregator der Märkte

Eine Vorbemerkung, bevor wir zum Kern der Sache kommen.

Nicht alle Teams geben den investierenden Unternehmen klar definierte Titel (wie “Titelsponsor”, “Offizieller Sponsor” oder “Partner”). Aus diesem Grund haben wir uns die Freiheit genommen, jedes Unternehmen eigenständig zu kategorisieren (auf jeden Fall nach der von den Teams vorgegebenen Reihenfolge) und nicht unbedingt nach dem offiziellen Titel, der im jeweiligen Sponsoringvertrag angegeben ist.

Wenn man alle Förderprogramme zusammenzählt, kommt man auf mehr als 270 Einträge (276 um genau zu sein). Dies ist kein Hinweis auf die Gesamtzahl der Sponsoren in der MotoGP, da eine einzelne Marke in mehr als einem Team auftreten kann, wie es bei Akrapovic, Michelin, Beta und vielen anderen der Fall ist.

Von diesen Beiträgen fallen 57 in den Bereich Unterhaltung/Nahrungsmittel/Getränke/Bekleidung, was etwa 21 % des gesamten Sponsorings ausmacht. Weitere 78 Unternehmen, die dem Bereich der allgemeinen Dienstleistungen (entweder für die Öffentlichkeit oder für Unternehmen) zuzuordnen sind, beschlossen, in den Motorsport zu investieren, was einem Anteil von 29 % entspricht. An der Spitze dieses Rankings kann nur die Maschinenbauindustrie stehen: 137 Maschinenbauunternehmen (von Zulieferern bis hin zu Ölhändlern) investieren in eine der extremsten und adrenalingeladensten Sportarten der Welt und decken 50 % der derzeit aktiven Sponsorenplätze für jedes Team ab.*

Dieser Leitfaden zeigt, wie die MotoGP die ideale Kommunikationsplattform sowohl für große internationale Unternehmen als auch für kleinere Unternehmen oder solche, die sich nur für ihr eigenes Gebiet interessieren, sein kann. Es gibt viele Möglichkeiten des Sponsorings: Die Pakete sind flexibel und die Angebote können auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen abgestimmt werden.

 

Starten Sie Ihr Sportsponsoring noch heute

Die Zahlen des MotoGP belegen die “Güte” der Immobilie in Bezug auf Sichtbarkeit (mit Spitzenwerten von 472.000 Zuschauern weltweit**), Geschäft (B2B-Möglichkeiten) und Prestige (geschlossener Kreis von Unternehmen). Das Sponsoring eines Teams oder die Partnerschaft mit einem Team ermöglicht es den Unternehmen, eine Reihe von Marketingrechten zu erwerben und diese in allen ihren Kommunikationsaktivitäten zu nutzen. Es bedeutet, dass das Team (in unserem Fall die Fahrer) für Aktivitäten zur Verfügung steht, die für Ihre Geschäftsidee funktional sind. Sie werden auch in der Lage sein, einen praktischen Vergleich (mit realen Preisen) zwischen den Kosten eines Sponsorings (das die Welt der Aktivierungen eröffnet) und seinem Nutzen im Vergleich zu einer klassischen Werbekampagne unter den gleichen Bedingungen anzustellen.

Möchten Sie international anerkannt werden und zu einer Elite gehören? Verlassen Sie sich auf RTR Sports Marketing für eine maßgeschneiderte Beratung, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Niemand ist besser in der Lage, Sie auf diesem Weg, der nur scheinbar frei von Fallstricken ist, zu beraten, zu lenken und zu begleiten als eine Agentur mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in diesem Sektor.

Zögern Sie nicht, uns unter info@rtrsportsmarketing.com für weitere Informationen zu kontaktieren.

 

 

Aprilia-Rennen

In den Fahrer- und Herstellerkategorien hat die Sportabteilung von Aprilia 56 Weltmeistertitel in den verschiedenen Motorradspezialitäten gewonnen. 2021 begann die Saison mit Aleix Espargarò und Lorenzo Savadori an Bord, gefolgt von der Verpflichtung von Maverick Viñales im August. Am 29. desselben Monats erreichte Espargarò in Silverstone als Dritter den ersten Podiumsplatz seines Teams in der Königsklasse. Die Saison endete mit einem sechsten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft. Nach dem Ende der Partnerschaft mit dem Team Gresini begann das Jahr 2022 in Argentinien mit einer Pole-Position und dem ersten MotoGP-Sieg für Espargarò und Aprilia überhaupt.

 

Ducati Lenovo Mannschaft

Seit seiner Gründung hat Ducati seit 1988 an der wichtigsten Zweiradserie der Welt teilgenommen und 17 der 23 bis 2019 verfügbaren Weltmeistertitel gewonnen. In der Fahrerwertung haben die Fahrer, die eine Maschine der Marke Ducati eingesetzt haben, nicht weniger als 14 Mal hervorragende Ergebnisse erzielt (allen voran “König” Carl Fogarty mit vier Titeln). Das Jahr 2021 mit Francesco Bagnaia und Jack Miller brachte trotz des besten Motorrads in der Startaufstellung und des Konstrukteurstitels sowie des Pramac-Monopols unter den Unabhängigen bei Fahrern und Konstrukteuren nicht die erhofften Ergebnisse. 2022 wird die Technik von Borgo Panigale in den Dienst der Teams Gresini und VR46 gestellt, zusätzlich zu den stabilen Teams Ducati und Pramac.

 

Gresini Rennsport MotoGP

Gresini Racing ist ein italienisches Motorradrennteam, das 1997 von Fausto Gresini gegründet wurde, der es bis zu seinem Tod aufgrund von COVID-19 leitete. Das Jahr 2021 markiert für das Team aus Faenza und das gesamte MotoGP-Paddock eine Rückkehr zur langsamen Normalität. Er fuhr in allen Kategorien eine gute Saison in der Königsklasse und holte sich fünf Jahre nach Lowes den Sieg in der Moto2 dank einer großartigen Leistung von Di Giannantonio in Jerez zurück. Weitere Podiumsplätze gab es in der Moto3 durch Jeremy Alcoba und Gabriel Rodrigo, sowie den dritten Platz in der Weltmeisterschaft durch Matteo Ferrari in der MotoE. Enea Bastianini und Fabio Di Giannantonio freuen sich ebenfalls auf das Jahr 2022.

 

LCR-Honda

Das Team LCR (Lucio Cecchinello Racing) wurde 1996 gegründet, als Lucio beschloss, sein eigenes Team zu gründen und damit in die Fußstapfen anderer Rennfahrer zu treten, die das Gleiche erfolgreich getan hatten. Angefangen mit nur zwei Mechanikern und einem Transporter hat sich das LCR-Team im Laufe der Jahre zu einer komplexen und gut organisierten Struktur entwickelt. Nach neun Jahren in der 125er-Klasse und fünf Jahren in der 250er-Klasse tritt LCR seit 2006 mit zwei Fahrern und 46 hochqualifizierten Mitarbeitern aus 13 Ländern in der MotoGP-Klasse an. Nach einem ergebnisarmen Jahr 2021 beginnt das Jahr 2022 mit guten Vorsätzen und der Zusage der Fahrer Alex Marquez und Takaaki Nakagami.

 

Monster Energie Yamaha MotoGP

Yamaha Racing ist die Sportabteilung des Motorradherstellers Yamaha Motor. Yamaha ist seit dem Jahr seiner Gründung im Rennsport tätig und hat in diesem Jahr den 3. Das vergangene Jahr war ein triumphales für Fabio Quartararo: Der 22-Jährige wurde in seiner dritten Saison in der MotoGP-Königsklasse Weltmeister, ein Titel, der sieben Jahre lang in der Yamaha-Box gefehlt hatte. Werden sie es 2022 mit dem frisch gebackenen Franzosen und Franco Morbidelli an der Spitze wiederholen können?

 

Mooney VR46 Rennteam

Der ‘Patron’ Valentino Rossi vertritt sein Motorradteam Mooney VR46 Racing Team in mehreren Klassen der Weltmeisterschaft, einschließlich der MotoGP. Nachdem es sich von 2014 bis 2021 als Sky Racing Team VR46 einen Namen gemacht hatte, schloss es einen Vertrag mit dem Team Avintia und erhielt den Ducati-Motor, der dem Fahrer Luca Marini zur Verfügung gestellt wurde. Nach dem Ende einer eher unausgereiften Debütsaison ist das Ziel, sich sowohl in der Fahrer- als auch in der Herstellerwertung zu verbessern.

 

Pramac-Rennen

2002 war das Debütjahr für den damaligen Namen Pramac Honda Racing. Um die hervorragenden Ergebnisse von 2021 zu bestätigen, präsentierte das Team während der offiziellen Testwoche die Motorräder (powered by Ducati), mit denen es die MotoGP-Weltmeisterschaft 2022 in Angriff nehmen wird. Im Sattel gibt es keinen Zweifel: Johann Zarco und Jorge Martìn werden das Paar bilden, das in der vergangenen Saison jeweils vier Podiumsplätze einfahren konnte.

 

Red Bull KTM Werksrennen

Die Königsklasse der Zweiräder und KTM gehen 2017 zum ersten Mal eine Vereinbarung ein. Die KTM RC16 wird mit dem höchsten technischen Know-how gebaut, das der österreichische Hersteller bereits gewohnt ist. Von Anfang an lag das Hauptaugenmerk darauf, die Lücke zu den vorderen Reihen zu schließen und an allen Fronten konkurrenzfähig zu sein. Das Jahr 2021 brachte hervorragende Ergebnisse, angefangen mit Brad Binders Geschwindigkeitsrekord von 362,4 km/h bis hin zu den Siegen von Miguel Oliveira in Catalunya und seinem Teamkollegen in Spielberg. Der Start in die Saison 2022 wird für das Team Red Bull (Offizieller Titelsponsor) also mit Sicherheit einer der besten sein.

 

Repsol Honda Team

Das Repsol-Honda-Team, das auch als Honda Racing Corporation (HRC) bekannt ist, erlangte 1982 seine unternehmerische Unabhängigkeit, obwohl es bereits 1954 gegründet wurde. Es ist immer noch im Besitz der Honda Motor Company, die den mehrfachen Weltmeister Marc Marquez in ihrem Team halten konnte. Nach einem unter den Erwartungen gebliebenen Jahr 2021 für ihn und seinen Teamkollegen Pol Espargarò will man 2022 den vierten Platz in der Konstrukteurswertung der letzten Saison verbessern.

 

Mannschaft Ecstar Suzuki

Nach einem Jahr 2021, in dem Joan Mir ein hervorragendes Ergebnis in den Top 3 der Fahrerwertung erzielte, bereitet sich das Team Suzuki Ecstar auf eine weitere spannende Saison vor. Viele Neuerungen und Aktualisierungen für die GSX-RR, ein konkurrenzfähiges Motorrad nicht nur im Aussehen, sondern auch unter der Verkleidung. Das vereinbarte Ziel für das japanische Team in der Saison 2022 beinhaltet sowohl die Bestätigung seiner Fahrer (Alex Rins an der Seite des Spaniers), als auch die Kontinuität, in jedem Rennen die maximale Punktzahl zu erreichen.

 

Tech3 KTM Werksrennen

Die stolze Geschichte des französischen Teams in der Königsklasse der Motorräder begann im Jahr 1989. Das Tech3 KTM Factory Racing Team hatte ein erfolgreiches Jahr 2021 dank der hervorragenden Leistungen des zweifachen Weltmeisters Danilo Petrucci und des talentierten Spaniers Iker Lecuona. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem österreichischen Hersteller KTM werden 2022 beide Motorräder umgesattelt: Der frischgebackene Moto2-Weltmeister Remy Gardner und der Vizeweltmeister der gleichen Kategorie Raul Fernandes sollen den Sprung schaffen.

 

WithU Yamaha RNF MotoGP Team

Das MotoGP-Debüt des malaysischen Teams findet 2019 statt, bis 2021 unter dem Namen Sepang Racing, mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo an Bord der Yamaha YZR-M1. Die vergangene Saison war von vielen Schwierigkeiten geprägt, aber sie wird dennoch als die letzte in der Königsklasse für den ikonischen Fahrer des Sports in Erinnerung bleiben: Valentino Rossi. Radikale Veränderung für 2022 auf den japanischen Autos mit der Ankunft von Andrea Dovizioso und Darryn Binder.

 

 

 

* Wenn man alle Nennungen zusammenzählt, kommt man auf 272 im Vergleich zu den oben genannten 276. Der Grund dafür ist, dass einige Sponsoren keine definierte Produktkategorie und/oder Referenzseite haben, obwohl sie in den offiziellen Sponsorenlisten der einzelnen Teams aufgeführt sind.

**(Motorsport Broadcasting – “Live MotoGP peaks with 472,000 viewers on ITV as broadcaster enters new deal” – https://motorsportbroadcasting.com/2021/08/31/live-motogp-peaks-with-472000-viewers-on-itv-as-broadcaster-enters-new-deal/amp/)

Attilio Cesario
Attilio Cesario
Communication & Business Developer for RTR Sports Marketing. Bachelor’s degree in Communication, media & advertising from IULM University and master in Sport Business Management from 24ORE Business School. “Playing is very simple, but playing simple is the hardest thing there is.” - Johan Cruyff
Recent Posts

Leave a Comment

Let's get in touch!

Can't find what you're looking for? Send us a quick message and we'll get back to you in minutes.

cecchinello marquez lcr 110%