In Sport Sponsorship, Sport-Marketing

Obwohl das Sponsoringheute ein weit verbreitetes Werkzeug im Marketing ist, werden wir von Menschen, die im Marketing- und Kommunikationssektor arbeiten, oft gefragt, warum es sinnvoll ist, zu sponsern und warum Unternehmen sich für ein Sponsoring entscheiden oder dies tun sollten.

Lassen Sie uns mit offensichtlichen Fakten beginnen, die nicht so offensichtlich sind. Heutzutage erhalten wir als Verbraucher täglich immer wieder einen Haufen Werbung aller Art, vom Moment des Aufwachens bis zum Einschlafen. Werbung am Telefon, im Radio, in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Fernsehen, in Zeitungen, online, auf Podcasts und Wiedergabelisten, ohne die traditionellsten Werkzeuge der Werbung und auch die digitale Beschilderung auszuschließen.

Es sind Nachrichten, die den Zweck haben, unsere Aufmerksamkeit zu erregen, aber in Wirklichkeit erinnern wir uns nur selten an sie. Wir passen für den Bruchteil einer Sekunde auf, und dann werden sie bedeutungslos oder stören uns oft.

Wie oft ist es schon vorgekommen, dass Sie einen Film oder ein Video gesehen oder Radio gehört haben und plötzlich von einer Werbung unterbrochen wurden, die Sie in diesem Moment hassen? Denken Sie z. B. an Spotify, das uns eine Premium-Version anbietet, deren Vorteil darin besteht, dass Sie nicht auf die Werbung hören müssen. Dies ist auch der Fall bei Youtube Premium und anderen multiplen Plattformen. Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem wir bezahlen müssen, um nicht durch eine Werbeanzeige unterbrochen zu werden. Schon mal darüber nachgedacht?

Auf der anderen Seite unterbricht uns das Sponsoringnicht, sondern ist in eine Show integriert, die uns interessiert, die uns Spaß macht, für die wir uns leidenschaftlich engagieren: Es ist inklusive, aber nicht aufdringlich. Darüber hinaus ermöglicht das Sponsoring, dass diese Show dank der Investitionen, die es dem Team ermöglichen, diese neuen Spieler zu kaufen, und auch mehr Ausrüstung für das Design des Einsitzers und neue Werkzeuge für die Durchführung der Veranstaltungen existiert.

Darüber hinaus muss auch die kognitive und affektive Seiteberücksichtigt werden und wie Emotionen eine wesentliche Rolle bei der Beeinflussung des Verbraucherverhaltens spielen. Deshalb erreicht das Sponsoring den Verbraucher eher durch Gefühle als durch Geschrei.

Ein Unternehmen, das in ein Sport-Sponsoring investiert, nimmt die die Werte des Sports an, die ihre eigenen Produkte widerspiegeln und es diesen Produkten ermöglichen, positive Bedeutungen zu gewinnen. Tatsächlich ist Sport nicht nur Unterhaltung, sondern auch voller anderer Werte wie Aufopferung, Teamgeist, Engagement, Freude und Schmerz. Darüber hinaus ist Sport Technologie, Innovation, Präzision, Routine, Strategie und Vision.

Es gibt ein so umfangreiches und facettenreiches Wertesystem, sodass die Unternehmen eine große Auswahl haben. Darüber hinaus führt die tiefe und emotionale Beziehung zwischen den Menschen und dem Sport zu außerordentlich positiven Ergebnissen in Bezug auf Marketing und Kommunikation.

Bill Veecke, einer der Gründer des Marketingsports, pflegte zu sagen, dass „Sportmarketing Hilfe unter einer einfachen Prämisse ist: Sport spielt eine bedeutende Rolle für die Existenz, die Erinnerungen und die Emotionen von uns Menschen“.

Klingt wie eine klischeehafte Behauptung, aber es gibt zahlreiche Beispiele, die diese Theorie bestätigen. Zum Beispiel sah ich vor einigen Tagen die Amazon-Prime-Serie „ Alles oder nichts“ über Manchester City und Noel Gallagher, als ein großer Fan und weltweit bekannter Rockstar sagte: „Ich habe mich vor der Musik in City verliebt. Ich habe mich vor meiner Frau in City verliebt. Ich habe mich vor meinen Kindern in City verliebt. City ist das erste, was ich je geliebt habe“.

Sponsoring bedeutet, Millionen von Menschen, die den Sport oder eine Mannschaft oder einen Athleten lieben, vor uns zu haben, die bereit sind, die Botschaften, die wir senden, auf nicht-invasive Weise, aber präsent und integriert, zu empfangen.

Wie Forschungsergebnisse zeigen, neigen die Verbraucher dazu, Produkte oder Marken zu kaufen, die mit dem Sport oder mit dem Team und der Athleten, die sie verfolgen, in Verbindung stehen. Darüber hinaus gibt es spezifische kommerzielle Programme, die Sport und Produkte bewusst als Lizenzen verknüpfen: Denken Sie an das Parfüm von Ronaldo, die Brille von Luna Rossa und die Modelinie von Nadal. Dabei handelt es sich um Produkte, die in das Umfeld des Sports integriert werden, um die Popularität, das Markenbewusstsein und das Interesse der Verbraucher zu steigern, die sie durch andere Augen sehen, wenn sie mit dem Sport zu tun haben. Die Emotionen, die den Fan mit dem Sport verbinden, spiegeln sich auch in den Produkten wider, die wir mit dem Sport verbinden.

Ein weiterer Vorteil des Sponsorings ist der internationale Charakter des Sports. Für diejenigen, die international kommunizieren möchten, indem sie nur eine einzige Kommunikationskampagne einsetzen, ohne diese für jedes Land anpassen zu müssen, ist der Sport sicherlich ein effizientes Werkzeug. Sport beinhaltet keine Hindernisse: das Rennen der MotoGP oder ein Spiel in der Premier League sind in Italien, dem Vereinigten Königreich, Japan oder Indonesien gleich. Ein Unternehmen, das seine Marke in ein internationales Sportprogramm aufnimmt, profitiert von der Multiterritorialität und vom internationalen Publikum dieser Meisterschaft.

Und schließlich: Warum dann noch Sponsoring? Denn auf der Grundlage des Sponsorings können Unternehmen erheblich effiziente Marketingprogramme aufbauen, die ihnen Sichtbarkeit und viele andere Möglichkeiten bieten. Es ist möglich, Werbeaktivitäten im Zusammenhang mit Sponsoring, B2B-Aktivitäten, Gastfreundschaftsprogrammen, traditionellen PR-Kampagnen zu planen, und es gibt in den sozialen Medien viel zu erzählen. Daher Flexibilität, Leidenschaft, Effizienz und die Möglichkeit, ohne großes Budget zu beginnen. Was noch?

Recent Posts

Leave a Comment

Scrivici

Scrivici un messaggio, verrai contattato al più presto.

stefan-bradl