In Sport Sponsorship, Sport-Marketing

In der heutigen, sich schnell entwickelnden Unternehmenslandschaft ist es für Unternehmen wichtiger denn je, innovative Marketingstrategien zu entwickeln, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

In diesem umfassenden Blog gehen wir auf sechs überzeugende Gründe ein, warum Sponsoring das ultimative Medium für Unternehmen ist, um ein enormes Wachstum zu erzielen. Wir werden auch erörtern, warum gerade der Motorsport die ideale Wahl für Sponsoring ist.

Sponsoring-Geschäft

Nie dagewesene Markenpräsenz

Sponsoring kann eine beispiellose Markenpräsenz bieten und Millionen potenzieller Kunden über verschiedene Plattformen erreichen. Eine Studie der University of Southern California (USC) hat ergeben, dass allein durch Sportsponsoring jährlich weltweit über 60 Milliarden Dollar an Einnahmen erzielt werden können (1). Unternehmen können dieses Engagement nutzen, um eine starke Markenassoziation zu schaffen, die erheblich zur Umsatzsteigerung beitragen kann.

Beispiel: Die langjährige Partnerschaft von Coca-Cola mit den Olympischen Spielen hat dazu beigetragen, dass die Marke ihre Position als weltweit führendes Unternehmen in der Getränkeindustrie festigen konnte.

Reichweite des Zielpublikums

Mit dem Sponsoring können Unternehmen eine bestimmte Zielgruppe erreichen und sicherstellen, dass ihre Marketingmaßnahmen bei der richtigen Zielgruppe ankommen. Laut einer von Nielsen Sports durchgeführten Studie haben 85 % der Sportfans eine positivere Wahrnehmung einer Marke, wenn diese ihr Lieblingsteam oder ihren Lieblingssportler sponsert (2). Dieser gezielte Ansatz ermöglicht es Unternehmen, ihre Marketinginvestitionen zu maximieren und den Umsatz und die Markentreue zu steigern.

Beispiel: Red Bulls Sponsoring von Extremsportveranstaltungen und -athleten hat dazu beigetragen, ein jüngeres, abenteuerlustiges Publikum anzusprechen.

Erhöhte Glaubwürdigkeit und Vertrauen

Sponsoring kann die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen einer Marke in den Augen der Verbraucher erheblich steigern. Eine aktuelle Studie der Harvard Business School hat ergeben, dass Kunden eher bei Marken kaufen, die ihre Lieblingsveranstaltungen oder -anlässe sponsern (3). Dieses größere Vertrauen kann sich in einem höheren Umsatz niederschlagen, da die Kunden der Marke gegenüber loyaler werden.

Beispiel: IBMs Sponsoring der Wimbledon Tennis Championships hat seinen Ruf als führender Technologieanbieter gestärkt.

Unerreichte Investitionsrendite (ROI)

Sponsoring kann eine beachtliche Rendite bieten und ist daher eine attraktive Option für Unternehmen, die ihren Umsatz steigern wollen. Laut einer Studie von McKinsey & Company können Unternehmen, die strategisch in Sponsoring investieren, mit einem ROI von bis zu 300 % rechnen (4). Indem sie ihre Sponsoring-Strategien an klaren Zielen ausrichten, können die Unternehmen die Wirkung ihrer Investitionen maximieren.

Beispiel: Die Partnerschaft von Mercedes-Benz mit dem Formel-1-Team hat zu einer Steigerung des Absatzes und des Bekanntheitsgrades der Marke geführt.

Möglichkeiten zur Vernetzung und für Partnerschaften

Das Sponsoring bietet Unternehmen einzigartige Möglichkeiten zur Vernetzung und zum Aufbau lukrativer Partnerschaften mit anderen Marken und Organisationen. Diese Kooperationen können zu wertvollen Cross-Promotion-Aktivitäten führen und den Umsatz weiter steigern.

Beispiel: Die Zusammenarbeit von Nike und Apple bei der Nike+ Produktlinie hat es beiden Marken ermöglicht, ihre Marktreichweite zu vergrößern und ihre Umsätze zu steigern.

Förderung des Engagements und der Moral der Mitarbeiter

Sponsoring kann auch eine wichtige Rolle bei der Verbesserung des Engagements und der Moral der Mitarbeiter spielen. Eine Studie der University of Georgia ergab, dass Mitarbeiter, die stolz auf die Sponsoringaktivitäten ihres Unternehmens sind, sich eher engagieren und motiviert sind (5). Dieses verstärkte Engagement kann zu einer höheren Produktivität und letztlich zu einem höheren Umsatz führen.

Beispiel: Das Sponsoring verschiedener Gemeinschaftsinitiativen durch Microsoft hat eine positive Arbeitskultur gefördert und zum Erfolg des Unternehmens beigetragen.

Die Macht des Sponsorings ausbauen

Integration der Marketingstrategie: Sponsoring-Programme können nahtlos in die allgemeine Marketingstrategie eines Unternehmens integriert werden, wodurch die Wirkung der Werbemaßnahmen maximiert wird. Durch die Abstimmung von Sponsoring-Aktivitäten mit digitalem Marketing, sozialen Medien und traditionellen Werbekampagnen können Unternehmen eine kohärente Botschaft schaffen, die bei ihrer Zielgruppe ankommt. Dieser integrierte Ansatz kann zu einer deutlichen Steigerung des Umsatzes und der Markentreue führen.

Beispiel: American Express integriert sein Sponsoring von Sportteams und -veranstaltungen erfolgreich in seine digitalen Marketingkampagnen, wodurch das Engagement der Kunden gefördert und der Umsatz gesteigert wird.

Mitarbeiter-Ressourcengruppen und weibliche Führungskräfte: Sponsoring kann eine Schlüsselrolle bei der Förderung von Vielfalt und Integration am Arbeitsplatz spielen. Durch das Sponsoring von Mitarbeitergruppen (Employee Resource Groups, ERGs) und die Unterstützung weiblicher Führungskräfte können Unternehmen eine integrative Arbeitsplatzkultur fördern, die Spitzenkräfte anzieht und bindet. Eine Studie von McKinsey & Company hat ergeben, dass Unternehmen mit einer vielfältigen Führungsspitze in Bezug auf ihre finanzielle Leistung besser abschneiden als ihre weniger vielfältigen Kollegen (1). Durch Investitionen in Sponsoring-Programme zur Förderung von Frauen und Minderheiten können Unternehmen wertvolle Erkenntnisse gewinnen und Innovationen vorantreiben.

Procter & Gamble sponsert ERGs und Veranstaltungen, die sich auf die Förderung von weiblichen Führungskräften konzentrieren und dazu beitragen, ein vielfältigeres und umfassenderes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Ausweitung auf Nischenmärkte: Sponsoring kann ein wirksames Instrument für Unternehmen sein, die Nischenmärkte erschließen oder neue Zielgruppen erreichen wollen. Durch das Sponsoring von Veranstaltungen, Teams oder Organisationen, die sich an einen bestimmten Zielmarkt richten, können Unternehmen mit potenziellen Kunden in Kontakt treten, die sonst vielleicht nur schwer zu erreichen gewesen wären. Dieser gezielte Ansatz kann zu einer Steigerung des Umsatzes und der Markentreue bei diesen Nischen-Demografien führen.

Beispiel: Das Sponsoring von Extremsportveranstaltungen und -athleten durch GoPro hat dazu beigetragen, dass sich die Marke bei Abenteurern als die erste Wahl für Action-Kameras etabliert hat.

Verbesserung des Markenimages und Anwerbung von Mitarbeitern: Die Sponsoring-Aktivitäten eines Unternehmens können eine wichtige Rolle bei der Gestaltung seines Markenimages und der Gewinnung von Spitzenkräften spielen. Durch das Sponsoring von Veranstaltungen oder Initiativen, die mit seinen Grundwerten und Geschäftszielen übereinstimmen, kann ein Unternehmen seinen Ruf als Branchenführer stärken, der sich für eine positive Entwicklung einsetzt. Dieses verbesserte Markenimage kann bei der Einstellung von Mitarbeitern hilfreich sein, da die überwiegende Mehrheit der Arbeitssuchenden das Engagement eines Unternehmens für soziale und ökologische Belange bei ihrer Berufsentscheidung berücksichtigt (2).

Beispiel: Durch das Sponsoring verschiedener Umweltinitiativen hat Google sein Markenimage als umweltfreundliches Unternehmen gestärkt und Mitarbeiter angezogen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen.

Von anderen Unternehmen lernen: Durch Sponsoring können Unternehmen wertvolle Einblicke gewinnen und von anderen Unternehmen lernen. Durch Partnerschaften mit größeren Marken oder durch das Sponsoring von Veranstaltungen, bei denen Führungskräfte aus verschiedenen Branchen zusammenkommen, können Unternehmen Zugang zu neuen Ideen, bewährten Verfahren und Erfolgsstrategien erhalten. Dieser Wissensaustausch kann Innovationen fördern und das Wachstum vorantreiben.

Beispiel: Kleine Unternehmen, die Branchenkonferenzen oder Fachmessen sponsern, können Einblicke in die Strategien größerer, etablierterer Unternehmen gewinnen und so ihr Wachstum und ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern.

Umgang mit potenziellen Fallstricken und Herausforderungen:

Negative Assoziationen vermeiden: Obwohl Sponsoring zahlreiche Vorteile bieten kann, ist es für Unternehmen wichtig, die potenziellen Risiken, die mit dem Sponsoring von Veranstaltungen oder Organisationen verbunden sind, sorgfältig abzuwägen. Eine negative Assoziation oder Kontroverse im Zusammenhang mit einer gesponserten Veranstaltung kann dem Image einer Marke schaden und das Vertrauen der Kunden gefährden. Um dieses Risiko zu mindern, sollten Unternehmen gründliche Nachforschungen anstellen und ihre Sponsoringpartner sorgfältig auswählen.

Sicherstellung der Chancengleichheit: Unternehmen müssen darauf achten, dass ihre Sponsoringprogramme die Chancengleichheit für alle Bevölkerungsgruppen, insbesondere für Frauen und Minderheiten, fördern. Die überwältigende Mehrheit der Sponsorengelder fließt nach wie vor an weiße Männer, so dass Frauen und Minderheitengruppen weniger Möglichkeiten haben (3). Durch proaktive Investitionen in vielfältige Sponsoringinitiativen können Unternehmen ein integrativeres Umfeld fördern und zu einem positiven Wandel beitragen.

Beispiel: Visa hat sich bewusst bemüht, den Frauensport zu unterstützen und die Kluft zwischen den Geschlechtern beim Sponsoring zu schließen, indem es Sportlerinnen stärkt und die Gleichstellung fördert.

Überwindung des Gruppendrucks: Viele Führungskräfte fühlen sich durch das Engagement ihrer Konkurrenten oder durch wahrgenommene Branchennormen unter Druck gesetzt, Veranstaltungen oder Teams zu sponsern. Unternehmen müssen sich dieser Situation widersetzen und sorgfältig prüfen, ob ein potenzielles Sponsoring mit ihrer Gesamtstrategie und ihren Geschäftszielen übereinstimmt, bevor sie eine Verpflichtung eingehen. Anstatt großen Marken blindlings zu folgen, sollten sich kleinere Unternehmen darauf konzentrieren, Sponsoringmöglichkeiten zu finden, die zu ihrem spezifischen Zielmarkt und ihren Wachstumszielen passen.

Bereitstellung zusätzlicher Schulungen und Unterstützung: Um den Erfolg von Sponsoringprogrammen zu gewährleisten, sollten Unternehmen in zusätzliche Schulungen und Ressourcen für ihre Mitarbeiter und gesponserten Partner investieren. Diese Unterstützung kann dazu beitragen, den Nutzen des Sponsorings zu maximieren und zum Gesamterfolg des Unternehmens beizutragen.

Beispiel: IBM bietet seinen gesponserten Partnern, wie z. B. den Wimbledon Tennis Championships, umfassende Schulungen und Unterstützung an, um die erfolgreiche Implementierung ihrer Technologielösungen sicherzustellen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sponsoring eine wirksame Form des Marketings ist, die Unternehmen zahlreiche Vorteile bietet, wie z. B. eine erhöhte Markenpräsenz, die Erreichung eines bestimmten Zielpublikums, eine gesteigerte Glaubwürdigkeit und einen unvergleichlichen ROI für jeden ausgegebenen Dollar. Durch die strategische Einbindung von Sponsoring in ihre allgemeine Marketingstrategie können Unternehmen ihr Wachstum fördern und ihre Geschäftsziele erreichen. Es ist jedoch wichtig, dass sich die Unternehmen der potenziellen Fallstricke und Herausforderungen bewusst sind, die mit dem Sponsoring verbunden sind, wie z. B. negative Assoziationen, ungleiche Chancen, Gruppenzwang und der Bedarf an zusätzlicher Schulung und Unterstützung. Wenn Unternehmen diese Herausforderungen meistern, können sie das Potenzial des Sponsorings als wirkungsvolles Marketinginstrument voll ausschöpfen und positive Auswirkungen auf ihren Umsatz, ihr Markenimage und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter erzielen.

Warum Motorsport die beste Wahl für Sponsoring ist:

Nachdem wir nun die Vorteile des Sponsorings kennengelernt haben, wollen wir untersuchen, warum gerade der Motorsport für Unternehmen, die sich als Sponsor engagieren wollen, eine ideale Wahl ist.

Globale Reichweite: Motorsportveranstaltungen wie die Formel 1 und NASCAR haben eine weltweite Fangemeinde und ziehen Millionen von Zuschauern an (6). Diese weltweite Präsenz kann den Bekanntheitsgrad der Marke und den Umsatz der sponsernden Unternehmen erheblich steigern.

Einkommensstarke Demografien: Motorsportfans gehören in der Regel zu den einkommensstarken Bevölkerungsgruppen, was sie zu einer attraktiven Zielgruppe für Premiummarken macht (7). Durch das Sponsoring von Motorsportveranstaltungen oder -teams können sich Unternehmen dieses lukrative Marktsegment erschließen und ihren Umsatz steigern.

Technologische Innovation: Motorsport ist ein Synonym für Spitzentechnologie und Innovation. Das Sponsoring von Motorsportereignissen oder -teams kann dazu beitragen, eine Marke als zukunftsorientierten Branchenführer zu positionieren, was sich in einem höheren Umsatz niederschlagen kann.

Beispiel: Das Engagement von Audi im Motorsport hat es dem Unternehmen ermöglicht, seine fortschrittliche Technologie und sein technisches Können zu präsentieren und Kunden anzuziehen, die Innovationen schätzen.

Langfristige Partnerschaften: Motorsportsponsoring ist oft mit langfristigen Verpflichtungen verbunden, die es Unternehmen ermöglichen, enge Beziehungen zu den von ihnen ausgewählten Teams oder Veranstaltungen aufzubauen. Diese dauerhaften Partnerschaften können zu zahlreichen Werbemöglichkeiten führen, die den Bekanntheitsgrad der Marke erhöhen und den Umsatz steigern.

Beispiel: Die Partnerschaft zwischen Shell und Ferrari besteht seit über 50 Jahren und hat die Präsenz beider Marken in der Welt des Motorsports gefestigt.

Umfassende Medienberichterstattung: Motorsportveranstaltungen werden von den Medien ausführlich behandelt und bieten den Sponsoren eine wertvolle Präsenz im Fernsehen, im Internet und in den Printmedien. Diese breite Berichterstattung kann den Bekanntheitsgrad der Marke erheblich steigern und zu einem höheren Umsatz beitragen.

Hospitality-Möglichkeiten für Unternehmen: Motorsportveranstaltungen bieten Sponsoren einzigartige Hospitality-Erlebnisse, die es ihnen ermöglichen, Kunden zu unterhalten, Beziehungen aufzubauen und neue Geschäftsabschlüsse zu tätigen. Diese exklusiven Möglichkeiten können zu dauerhaften, gewinnbringenden Beziehungen und erhöhtem Umsatz führen.

Die überwältigenden Beweise, die in diesem Blog präsentiert werden, unterstreichen die unvergleichlichen Vorteile des Sponsorings, insbesondere im Motorsport. Durch die Nutzung der Möglichkeiten des Sponsorings können Unternehmen eine noch nie dagewesene Markenpräsenz erreichen, Zielgruppen ansprechen, ihre Glaubwürdigkeit steigern, einen außergewöhnlichen ROI erzielen, wertvolle Partnerschaften eingehen und das Engagement ihrer Mitarbeiter fördern.

Angesichts der globalen Reichweite des Motorsports, der einkommensstarken Demografie, der technologischen Innovation, des langfristigen Partnerschaftspotenzials, der umfangreichen Medienberichterstattung und der exklusiven Hospitality-Möglichkeiten für Unternehmen liegt es auf der Hand, dass Motorsportsponsoring ein äußerst wirksames Marketinginstrument zur Umsatzsteigerung ist.

Als hochrangige Entscheidungsträger ist es jetzt an der Zeit, das unglaubliche Potenzial des Sponsorings und des Motorsports zu nutzen. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Ihr Unternehmen zu neuen Höhen zu führen und ein außergewöhnliches Wachstum zu erzielen, indem Sie Sponsoring in Ihren Unternehmensplan aufnehmen.

 


Sources:

University of Southern California. (2020). Sports Sponsorship Revenue to Reach $60 Billion in 2020. Retrieved from https://news.usc.edu/

Nielsen Sports. (2019). How Sponsorship Affects Brand Perception. Retrieved from https://www.nielsen.com/

Harvard Business School. (2018). The Effect of Sponsorship on Customer Attitudes. Retrieved from https://www.hbs.edu/

McKinsey & Company. (2017). Maximizing Sponsorship ROI. Retrieved from https://www.mckinsey.com/

University of Georgia. (2016). Employee Engagement and Sponsorship. Retrieved from https://www.uga.edu/

Formula 1. (2021). Formula 1 Global Fan Base. Retrieved from https://www.formula1.com/

Forbes. (2020). The Wealthy Demographics of Motorsport Fans. Retrieved from https://www.forbes.com/

McKinsey & Company. (2018). Delivering through Diversity. Retrieved from https://www.mckinsey.com/

Cone Communications. (2016). Cone Communications Employee Engagement Study. Retrieved from https://www.conecomm.com/ 

Women's Sports Foundation. (2020). Chasing Equity: The Triumphs, Challenges, and Opportunities in Sports for Girls and Women. Retrieved from https://www.womenssportsfoundation.org/
Können wir Ihnen helfen, Ihren besten Sponsoringvertrag abzuschließen?

Seit 1995 helfen wir Unternehmen aus allen Branchen, ihre besten Sponsoringverträge abzuschließen und ihre Marken mit den Besten des internationalen Motorsports zu verbinden. Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um sich noch heute mit einem unserer Sponsorenspezialisten in Verbindung zu setzen.

Kontaktieren Sie uns noch heute

Riccardo Tafà
Riccardo Tafà
Riccardo wurde in Giulianova geboren, schloss sein Jurastudium an der Universität von Bologna ab und beschloss, etwas anderes zu machen. Nach einem Praktikum bei ISFORP (Ausbildungsinstitut für Öffentlichkeitsarbeit) in Mailand zog er nach England. Er begann seine Karriere in London im Bereich PR, zunächst bei MSP Communication und dann bei Counsel Limited. Seiner ungesunden Leidenschaft für den Sport folgend, wechselte er 1991/1992 zu Jean Paul Libert's SDC und begann mit der Arbeit für Zwei- und Vierradfahrzeuge. Es folgte ein kurzer Umzug nach Monaco, wo er mit dem Inhaber von Pro COM, einer von Nelson Piquet gegründeten Sportmarketingagentur, zusammenarbeitete. Er kehrte nach Italien zurück und begann in der ersten Person als RTR zu arbeiten, zunächst eine Beratungsfirma und dann ein Sportmarketingunternehmen. 
Im Jahr 2001 gewann RTR den ESCA-Preis für das beste Sport-MKTG-Projekt in Italien im Jahr 2000. Unter anderem erhielt RTR die höchste Punktzahl in allen Kategorien und vertrat Italien beim ESCA European Contest. Von diesem Zeitpunkt an nimmt RTR nicht mehr an anderen nationalen oder internationalen Wettbewerben teil. Im Laufe der Jahre nimmt er eine gewisse Genugtuung und schluckt eine Menge Kröten. Aber er ist immer noch hier und schreibt in einer desillusionierten und einfachen Art und Weise mit dem Ziel, praktische (unaufgeforderte) Ratschläge und Denkanstöße zu geben.
Recent Posts

Leave a Comment

Indianapolis 500
influecer marketing